Nachrichten

Kirchenvorstandswahlen


3. März 2020

Kirchenvorstand.

Chance zum Mitmachen.

Den zukünftigen Kurs bestimmen.

 

Zur Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsens gehören ca. 700 Kirchgemeinden und Kirchspiele. Der aus der Gemeinde gewählte Kirchenvorstand leitet die Gemeinde. Er besteht aus gewählten und berufenen Kirchenvorstehern und aus der Pfarrerin/dem Pfarrer.

Viele Menschen engagieren sich,    diskutieren, entscheiden, welche Schwerpunkte ihre Gemeinde setzt, kümmern sich um die Finanzen und Gebäude, gestalten Gottesdienste mit aus und prägen das Gemeindeleben. Sie tragen Sorge für die missionarische, diakonische und ökumenische Arbeit und behalten die Bewahrung der Schöpfung im Blick. Außerdem fördern sie das Ehrenamt, unterstützen Besuchsdienst und Seelsorge.

In diesem Jahr finden wieder Kirchenvorstandswahlen statt. Wir sind aufgerufen, zur Wahl zu gehen und mitzubestimmen, welche Personen die eigene Gemeinde in den nächsten Jahren leiten werden. Mitbestimmen zu dürfen ist ein hohes Gut und Recht in einer demokratischen Gesellschaft. In der Kirche mitzubestimmen ist seit der Reformationszeit ein evangelisches Grundrecht. Lebendig ist eine Gemeinde, wenn sich Gemeindemitglieder bereit erklären, Verantwortung zu übernehmen und wenn sich viele an den Wahlen beteiligen.

Die Zusammenarbeit mit anderen Gemeinden in der Region ist fortzusetzen und wird immer wichtiger. Aber auch die Reduktion von Aufgaben, um die Mitarbeitenden nicht zu überfordern.

Auf die Kirchvorsteher/innen wartet eine vielfältige und interessante ehrenamtliche Arbeit. Kirche ist nicht Besitz oder Verwaltungsgröße. Kirche ereignet sich immer dort, wo zwei oder drei in Jesu Namen versammelt sind, Getaufte, Glaubende…

So kann überall Kirche sein, ganz gleich, wie groß oder wie klein eine Gemeinde ist. Eine Kirchgemeinde ist immer auch Teil einer Solidargemeinschaft. Allein kann heute keine Gemeinde mehr bestehen, sondern nur als Gesamtheit Kirche.

Bitte übernehmen Sie Verantwortung in ihrer Kirchgemeinde!

 

Mit dieser Bitte grüßt Sie im Namen aller Pfarrer und Mitarbeiter/innen

Ihr Pfarrer Torsten Merkel